Bodenfeuchtesensor mit Alarm

 3,64

Dieser Feuchtigkeitssensor ist ein “Bewässerungsalarm“ für Pflanzen. Sie platzieren den Sensor in der Nähe einer Pflanze im Boden und er gibt ein Zwitschern (das Geräusch einer Grille), wenn der Boden trocken ist, und erinnert Sie daran, die Pflanze zu gießen. Der Sensor verwendet eine kapazitive Feuchtigkeitserkennung. Diese Technologie führt zu hoher Genauigkeit und langer Akkulaufzeit. Der Sensor gibt bei Dunkelheit kein Geräusch von sich, um nächtliche Reizungen zu vermeiden.

€ 4,37. Ab 6 Stück 10% Rabatt! (€ 3,93).

Vorrätig

Bulk-Deal
Menge Rabatt Herabgesetzter Preis
6 + 10%  3,28
Massenpreise werden auf das Paket angewendet:
Artikelnummer: PCT310 Kategorie:

Beschreibung

Dieser Feuchtigkeitssensor ist ein “Bewässerungsalarm“ für Pflanzen. Sie platzieren den Sensor in der Nähe einer Pflanze im Boden und er gibt ein Zwitschern (das Geräusch einer Grille), wenn der Boden trocken ist, und erinnert Sie daran, die Pflanze zu gießen. Der Sensor verwendet eine kapazitive Feuchtigkeitserkennung. Diese Technologie führt zu hoher Genauigkeit und langer Akkulaufzeit. Der Sensor gibt bei Dunkelheit kein Geräusch von sich, um nächtliche Reizungen zu vermeiden.

Eigenschaften

-Nur für den Innenbereich.
-Pflanzenbewässerungsalarmsensor. Er gibt ein Zwitschern (das Geräusch einer Grille), wenn der Boden trocken ist, und erinnert Sie daran, die Pflanze zu gießen.
-Je mehr Wasser verdunstet, desto höher ist die Alarmrate.
-Der Sensor macht bei Dunkelheit keine Geräusche.
-3V CR2032 Lithium Knopfzellenbatterie ist im Lieferumfang enthalten (hält bis zu 1 Jahr).
-Der Sensor verwendet eine kapazitive Feuchtigkeitserkennung zur Messung der Feuchtigkeit (sehr genau).
-Die Alarmstufe kann für jede Pflanze einzeln eingestellt werden.

Gebrauchsanweisung Bodenfeuchtesensor

Installation
1. Um den Sensor zu verwenden: Warten Sie, bis Ihre Pflanze bewässert werden muss, damit Sie dem Sensor mitteilen können, wie viel Feuchtigkeit zu wenig ist.
2. Bauen Sie die Batterie ein und achten Sie auf die Polarität (setzen Sie das „+ Zeichen“ auf die Batterie an der Vorderseite).
3. Wenn Sie die Batterie einlegen, gibt der Sensor ein kurzes Zwitschern aus, blinkt kurz die LED und ein weiteres kurzes Zwitschern, nachdem die Messung abgeschlossen ist. Dies bedeutet, dass das Gerät ordnungsgemäß funktioniert.
4. Führen Sie das Gerät vorsichtig bis zur horizontalen Linie auf dem Gerät in den Boden ein. Drücken Sie den Boden vorsichtig mit Ihren Fingern um den Sensor, damit keine Lücken zwischen dem Sensor und dem Boden entstehen. Es misst jetzt sofort den Feuchtigkeitsgehalt auf dem Sensorfeld und speichert ihn als „Trockenpunkt“ (= Alarmgrad der Feuchtigkeit).
5. Drücken Sie die Taste auf der Oberseite des Geräts. Versuchen Sie dabei, das Gerät nicht zu stark zu wackeln. Berühren Sie das Gerät, die Pflanze oder den Topf nach dem Drücken der Taste 5 Sekunden lang nicht, da der Sensor einige Zeit benötigt, um den Feuchtigkeitsgehalt ungestört zu messen. Die Taste auf der Oberseite des Geräts setzt den „Trockenpunkt“ zurück. Nachdem Sie darauf gedrückt haben, gibt das Gerät ein kurzes Zwitschern aus und blinkt die LED. Sie können damit spielen, indem Sie das Sensorfeld mit einem feuchten Finger abdecken, den Knopf drücken und den Finger entfernen, nachdem Sie den zweiten Ton gehört haben. Der Sensor denkt, dass er in trockenen Boden eingesetzt wird und verhält sich so, als wäre die Pflanze zu trocken. Dies ist auch ein zuverlässiger Test, um festzustellen, ob das Gerät ordnungsgemäß funktioniert.
6. Wässern Sie die Pflanze. Versuchen Sie, kein Wasser auf den Sensor zu bringen.

Alarm für jede Pflanze einzeln einstellen

Die Alarmstufe kann für jede Pflanze individuell eingestellt werden. Wenn die Pflanze Wasser verbraucht, erkennt der Sensor den niedrigen Feuchtigkeitsgehalt und gibt nur kurzes Zwitschern ab. Wenn mehr Wasser verdunstet, erhöht der Sensor die Alarmrate. Das Gerät kann anhand der Umgebungslichtmenge erkennen, ob es Tag oder Nacht ist, und macht bei Dunkelheit keine Geräusche.
Wenn eine Pflanze bereits zu trocken ist und der Sensor immer noch leise ist, drücken Sie vorsichtig die Taste, ohne das Gerät zu bewegen, und warten Sie 5 Sekunden und gießen Sie die Pflanze. Auf diese Weise wird der Sensor auf einen neuen „zu trockenen“ Wert zurückgesetzt. Ihre zweite Möglichkeit besteht darin, den Sensor herauszunehmen, Ihre Pflanze zu gießen (nicht zu viel) und zu warten, bis Ihre Pflanze bewässert werden muss. Installieren Sie den Sensor erneut (folgen Sie die Schritte 4, 5 und 6).
Wenn der Sensor zu zwitchern beginnt, während die Pflanze noch zu nass ist, ziehen Sie das Gerät ein wenig (ca. 1-2 cm) aus dem Boden, drücken Sie den Knopf und drücken Sie den Sensor zurück. Verdichten Sie den Boden um das Gerät herum erneut mit Ihren Fingern. Ihre zweite Möglichkeit besteht darin, den Sensor herauszunehmen und zu warten, bis Ihre Pflanze bewässert werden muss. Installieren Sie den Sensor erneut (folgen Sie die Schritte 4, 5 und 6). Wenn der Feuchtigkeitsgehalt im Boden sinkt, informiert Sie der Sensor darüber.

Tipps und Warnungen
– Nur für den Innenbereich.
– Befeuchten und / oder unter Wasser halten des Sensors vermeiden. Der Sensor hat eine Schutzschicht gegen Feuchtigkeit, ist aber nicht wasserdicht.
– Wechseln Sie die Batterie, sobald der Sensor aufhört den Alarm auszulösen.
– Setzen Sie den Sensor nicht tiefer in den Boden ein als die horizontale Linie an der Sonde.

CHIRP Bodenfeuchtesensor mit Alarm Bodenfeuchtesensor mit Alarm Bodenfeuchtesensor

Copyrights © 2017 Plantcaretools Alle Rechte vorbehalten.

X