EC-TDS-TEMPERATUR-Bodenmessgerät

49,90

EC-TDS-TEMPERATUR-Bodenmessgerät

Dieses Messgerät misst u. a. den EC-Wert (= elektrische Leitfähigkeit) des Bodens. Der EC-Wert des Bodens ist wichtig, weil er einen guten Hinweis auf die Menge der für die Pflanze verfügbaren Nährstoffe gibt. Ein (zu) niedriger EC-Wert bedeutet einen Nährstoffmangel, der zu einem verzögerten Pflanzenwachstum führt. Ein (zu) hoher EC-Wert bedeutet zu viele Nährstoffe im Boden. Dies ist ebenfalls schädlich für die Pflanze. Wir haben eine Liste mit den idealen EC-Werten für die gängigsten Pflanzen und Bodenarten. Wir senden Ihnen diese Liste zu, sobald Sie das Messgerät bestellt haben. Weitere Informationen zur TDS-Messung finden Sie in der Beschreibung.

  • 3 in 1 Messgerät, misst EC, TDS und Bodentemperatur
  • Beleuchtetes und digitales Display
  • Messsonde aus Aluminium gewährleistet genaue Ergebnisse
  • Benötigt 4X LR44 Knopfzellenbatterien (nicht enthalten)
  • Messbereich EC: 0-10000 μS/cm = 0-10 mS/cm. 1 Millisiemens (=mS) = 1000 Mikrosiemens (=μS)
  • Messbereich TDS: 0-10000 ppm
  • Messbereich Bodentemperatur: -50 Celcius bis +70 Celcius
  • Automatische Temperaturkompensation
  • Einfache Kalibrierung mit mitgeliefertem Schraubendreher
  • Inklusive deutschem Benutzerhandbuch
Artikelnummer: PCT121 Kategorien: ,

Beschreibung:

Die Messung des EC-Werts im Boden Ihrer Pflanzen liefert Ihnen wertvolle Informationen, die Sie zur Verbesserung der Bodenqualität nutzen können. Und wenn sich die Bodenqualität verbessert, werden auch Ihre Pflanzen besser wachsen und gedeihen. Sie sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass der EC-Wert insbesondere aufgrund des Feuchtigkeitsgehalts des Bodens, der Bodenstruktur und der Temperatur schwanken kann. Daher ist es wichtig, den EC-Wert regelmäßig und konsequent zu messen, am besten mit einem Messgerät, das richtig geeicht werden kann und über einen automatischen Temperaturausgleich verfügt (dieses Messgerät erfüllt beide Kriterien). Vergleichen Sie außerdem Ihre Messergebnisse immer mit dem optimalen EC-Wert für die betreffende Pflanze und Bodenart. Für den Anbau im Freien sollte der EC-Wert im Allgemeinen (je nach Pflanze und Bodenart) zwischen 0,5 und 2,0 mS/cm liegen. Sie können diese Werte ganz einfach im Internet finden, und wir haben auch eine Liste mit optimalen EC-Werten für gängige Pflanzen und Bodentypen. Diese Liste wird bei der Bestellung des Messgeräts mitgeliefert.

Neben der Bodentemperatur kann dieses Messgerät auch den TDS-Wert (= Total Dissolved Solids) messen. Sowohl EC als auch TDS sind Messungen, die sich auf die Konzentration von gelösten Feststoffen im Boden beziehen. Sie messen jedoch nicht dasselbe. EC misst die Leitfähigkeit von Elektrizität, während TDS die gesamten gelösten Feststoffe misst. TDS wird in PPM (Anzahl der Partikel pro Million) angegeben. Ein niedriger TDS-Wert im Wasser bedeutet, dass das Wasser relativ rein ist und umgekehrt. Trinkwasser liegt im Allgemeinen in einem Bereich zwischen 50 und 300 PPM, wobei ein Wert von 50 oder weniger angestrebt wird. Da EC und TDS eng miteinander verbunden sind, reichen das Ergebnis und die Interpretation der EC-Messung im Allgemeinen aus, um einen guten Eindruck von der Qualität Ihres Bodens zu erhalten.

Die Verwendung des Messgeräts ist einfach. Vor der Messung und nach der letzten Messung sollten Sie den Messstift gründlich mit destilliertem Wasser reinigen und ihn mit einem Papiertuch trocknen. Führen Sie das Messgerät senkrecht mindestens 10 cm tief in den Boden ein und schalten Sie das Gerät ein. Wählen Sie mit der TDS/EC-Taste die Einheit, die Sie messen möchten, und warten Sie, bis sich das Ergebnis nicht mehr oder nur noch geringfügig ändert. Lesen Sie nun das Endergebnis der Messung ab.

Je nach Verwendung sollte das Messgerät von Zeit zu Zeit kalibriert werden. Als Tipp, wann dies zu tun ist, messen Sie EC und TDS Ihres Leitungswassers jedes Mal, wenn Sie eine Messung beabsichtigen, und notieren Sie die Werte mit dem Datum. Sobald die Werte stärker von den Werten abweichen, die Sie bei der ersten Messung notiert haben (mehr als + 10% oder – 10%), sollten Sie das Messgerät kalibrieren. Dazu benötigen Sie eine Kalibrierflüssigkeit (oder Pufferflüssigkeit) von 1413 μS/cm und 150 μS/cm. Im Internet gibt es viele spezialisierte Anbieter für diese Flüssigkeiten.

Versuchen Sie, bei einer Temperatur von 25 Grad Celsius zu kalibrieren. Legen Sie das Messgerät zunächst für einige Stunden in ein Becherglas mit etwa 10 cm destilliertem Wasser. Legen Sie nun das Messgerät in die Kalibrierflüssigkeit 1413 μS/cm und rühren Sie das Messgerät einige Minuten lang vorsichtig durch die Flüssigkeit. Warten Sie, bis das Messergebnis stabil bleibt und entfernen Sie nun den Deckel des Batteriefachs. Neben den Batterien finden Sie eine kleine kupferfarbene Schraube. Nehmen Sie den mitgelieferten Schraubendreher und drehen Sie die Schraube, bis 1413 auf dem Display erscheint. Reinigen Sie nun die Sonde gründlich mit destilliertem Wasser und trocknen Sie sie mit einem Papiertuch. Wiederholen Sie nun diesen Vorgang mit der Kalibrierflüssigkeit 150 μS/cm. Natürlich sollten Sie nun die Schraube drehen, bis der Wert 150 in der Anzeige erscheint.

Zusätzliche Informationen:

  • Gewicht ohne Verpackung: 100g
  • Abmessungen: 285mm X 35mm
  • Messbereich EC: 0-10000 μS/cm = 0-10 mS/cm. 1 Millisiemens (=mS) = 1000 Mikrosiemens (=μS)
  • Messbereich TDS: 0-10000 ppm
  • Messbereich Bodentemperatur: -50 Celsius bis +70 Celsius
  • Batterieart: 4X LR44
  • Zertifizierungen: EC und RoHS
Gewicht 0,205 kg
Größe 36 × 6 × 5 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „EC-TDS-TEMPERATUR-Bodenmessgerät“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen …